Ein kurzer Einblick in die Entstehungsgeschichte unseres Vereins…

 

Zum Jubiläumsjahr 2015 begannen wir uns im Internet umzusehen welche Veranstaltungen zum Jubiläumstag 15.05.2015 (15.05.1955) „die Unterzeichnung des Österreichischen Staatsvertrages“ in Salzburg abgehalten werden. Da wir dbzgl. aber in Salzburg nichts in den Medien fanden, wurden wir selbst tätig und so organisierten wir für den 15.05.2015 die 1. Ausfahrt der „4 im Jeep“ durch Salzburg.

 

Diese Konstellation gab es in Salzburg jedoch so nicht (nur in Wien), da Salzburg ausschließlich Besatzungszone der US-Streitkräfte war.

 

Die „Rainbow Division“ und Mj.Gen. Harry J. Collins verblieben seit dieser Zeit bei den SalzburgerInnen besonders stark im kollektiven Gedächtnis verankert, sodass die Idee zur Vereinsgründung „Rainbow Division“ geboren war.

 

Die am 15.05.2015 durchgeführten Fahrten / Besichtigungen mit den historischen Fahrzeugen am „Mozartplatz“ beim „Schloss Klessheim“ und des „Camp Roeder“ der heutigen „Schwarzenbergkaserne“ erfüllten uns mit großer Freude und Stolz.

 

Die Vereinsgründung der "Rainbow Division" erfolgte im März 2016 und nennt sich seither "Rainbow Division - Verein zur Erinnerung an die Befreiung Salzburgs".

 

Wir möchten mit unserer alljährlichen Parade Anfang Mai, den 08.Mai als „Memorialday“, die Zeit zum Ende des II.Weltkrieges in Salzburg der Bevölkerung wieder näher bringen und diesen besonderen Tag mit den SalzburgerInnen und Freunden feiern.

 

 

"Österreich ist frei!"

 

 

 

 

 

Der Österreichische Staatsvertrag

Der Österreichische Staatsvertrag, im Langtitel Staatsvertrag betreffend die Wiederherstellung eines unabhängigen und demokratischen Österreich, gegeben zu Wien am 15.Mai 1955, juristisch kurz Staatsvertrag von Wien, wurde am 15.Mai 1955 in Wien im Schloss Belvedere von Vertretern der alliierten Besatzungsmächte USA, Sowjetunion, Frankreich und Großbritannien sowie der österreichischen Bundesregierung unterzeichnet und trat am 27.Juli 1955 offiziell in Kraft. Gegentand des Vertrages ist die Wiederherstellung der souveränen und demokratischen Republik Österreich nach der nationalsozialistischen Herrschaft in Österreich (1938-1945), dem Ende des Zweiten Weltkrieges (VE-Day) und der darauf folgenden Besatzungszeit (1945-1955), in der Österreich zwar formal wiederhergestellt, aber noch kein selbständiger Staat war. Der Staatsvertrag gilt auch als ein wesentlicher Kernindikationsfaktor für die Entwicklung eines eigenständigen Österreichbewusstseins.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rainbow Division 2015-2018 HR